Am Institut für Montagetechnik (match) werden unter der Leitung von Professorin Annika Raatz zukunftsweisende Ideen für die automatisierte und robotergestützte Montage in der Produktion entwickelt. Neben der Forschung im Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine bietet das match eine Vielzahl von Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Robotik und Montage an.

EINSCHRÄNKUNGEN DURCH DIE CORONA-PANDEMIE

Das Institut für Montagtechnik ist aktuell nur telefonisch und per E-Mail zu erreichen. Ein persönlicher Besuch ist derzeit nicht möglich. Dennoch arbeitet das Team des match weiterhin von zuhause, um die Forschungs- und Lehraktivitäten zu gewährleisten. Dies geschieht unter anderem über regelmäßige Videokonferenzen, wie das nebenstehende Bild zeigt.

AKTUELLES

Naturinspiriertes schneidresistentes Material mittels Mikro-CT untersucht

Jüngst wurde im Journal Scientific Reports über die Entwicklung eines einzigartigen, schneidresistenten Materials berichtet.

Zur Herstellung wurden keramische Kugeln in eine Aluminiumschaumstruktur eingebettet. Dr. Florian Bittner vom Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik hat mit CT-Analysen des Materials zur Aufklärung der inneren Materialstruktur und des Schneidmechanismus beigetragen.

Meldung der Universität Durham 

Den vollständigen Artikel finden Sie bei Scientific Reports