Studium
Studien- & Abschlussarbeiten

Studien- und Abschlussarbeiten am match

Ein wichtiger Teil des Studiums sind die großen Abschlussarbeiten. Das match bietet Bachelor-, Studien- und Masterarbeiten in allen Forschungsbereichen des Instituts an. Mehr Informationen, Formulare, Formatvorlagen sowie Hilfestellungen finden sich weiter unten.


  • HiWi-Job - Mobile Robotik

    HIWI-JOB - MOBILE ROBOTIK

    Im Rahmen des Forschungsbau SCALE beschäftigt sich das match mit der kooperativen Handhabung von Objekten mit Formationen mobiler Roboter . Hierfür sind verschiedene hardwarenahe Arbeiten an mehreren mobilen Robotern erforderlich. Diese umfassen Tätigkeiten wie das Aufsetzen von Betriebssystemen, Migration bestehender ROS-Implementierungen, Integration unterschiedlicher Sensorik und die Durchführung von Versuchen.

    Zur Unterstützung dieser Tätigkeiten wird eine studentische Hilfskraft im Umfang von ca. 23 Stunden pro Monat gesucht.

    Kontakt: Recker@match.uni-hannover.de

    Voraussetzungen

    • Programmiererfahrung in C++/Python
      • Vorzugweise Erfahrung mit ROS
      • Erfahrung im Umgang mit Ubuntu Linux
    • Selbstständige Arbeitsweise
    • Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

     

     

  • Abschlussarbeit - Aufbau einer 2.5D Bahnplanungsumgebung zur additiven Fertigung von Betonstrukturen

    AUFBAU EINER 2.5D BAHNPLANUNGSUMGEBUNG ZUR ADDITIVEN FERTIGUNG VON BETONSTRUKTUREN

    Im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes: „Additive Manufacturing in Construction“ werden am match, in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig und der Technischen Universität München, Grundlagenuntersuchungen zur Befähigung der additiven Fertigung im Bauwesen erforscht. Basis des Teilprojektes am match bildet das DBFL Labor unter Führung des Instituts für Tragwerksentwurf. Als Kombination aus klassischem Steinbearbeitungszentrum und 6-Achs-Roboter bietet die Anlage die Möglichkeit komplexe Betonbauteile generative zu fertigen.

    Ziel ist die Entwicklung neuer, CAD-basierter Bahnplanungsalgorithmen unter Berücksichtigung des Materialverhaltens. Diesbezüglich muss zunächst eine offene Bahnplanungsumgebung mit der Option zur Integration der Materialeigenschaften geschaffen werden. Aufbauend auf bestehenden Algorithmen erfolgt weiterhin die Evaluation der Eignung für den Spritzbetonprozess und die Ableitung zukünftiger Anforderungen.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges Arbeiten
    • Vorkenntnisse MATLAB erforderlich
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    Bahnplanung_Matlab_TRR_277_-_Aushang.pdf
    PDF, 153 KB

Die Kontaktdaten des zuständigen Betreuers entnehmen Sie bitte der PDF, welche wir zum Download zur Verfügung stellen. Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an  lehre@match.uni-hannover.de.

HINWEISE ZU STUDIEN- UND ABSCHLUSSARBEITEN

Hier finden Sie die Formulare zur Anmeldung von Studien- und Abschlussarbeiten sowie die Formatvorlage des match inklusive allgemeiner Hinweise zum Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und dem richtigen Zitieren von Literatur.