Studium
Studien- & Abschlussarbeiten

Studien- und Abschlussarbeiten am match

Ein wichtiger Teil des Studiums sind die großen Abschlussarbeiten. Das match bietet Bachelor-, Studien- und Masterarbeiten in allen Forschungsbereichen des Instituts an. Mehr Informationen, Formulare, Formatvorlagen sowie Hilfestellungen finden sich weiter unten.


  • Abschlussarbeit - Parameterbasierte Beschreibung additiv gefertigter Spritzbetonbahnen

    PARAMETERBASIERTE BESCHREIBUNG ADDITIV GEFERTIGTER SPRITZBETONBAHNEN

    Im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes: „Additive Manufacturing in Construction“ werden am match, in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig und der Technischen Universität München, Grundlagenuntersuchungen zur Befähigung der additiven Fertigung im Bauwesen erforscht. Basis des Teilprojektes am match bildet das DBFL Labor unter Führung des Instituts für Tragwerksentwurf. Als Kombination aus klassischem Steinbearbeitungszentrum und 6-Achs-Roboter bietet die Anlage die Möglichkeit komplexe Betonbauteile generative zu fertigen.

    Ziel ist die Entwicklung neuer, CAD-basierter Bahnplanungsalgorithmen unter Berücksichtigung des Materialverhaltens. Diesbezüglich müssen zunächst umfassende Untersuchungen zur Modellierung des eingesetzten Betonspritzverfahrens geplant, durchgeführt und ausgewertet werden. Besonders die Abhängigkeit zwischen den variablen Prozessparametern und der resultierenden Auftragsgeometrie ist bisher ungeklärt.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges Arbeiten
    • Vorkenntnisse MATLAB / Beckhoff hilfreich
    • Zuverlässigkeit
    Beschreibung_Spritzbetonbahn_TRR_277_-_Aushang.pdf
    PDF, 147 KB
    M. Sc. Lukas Lachmayer
  • Abschlussarbeit - Aufbau einer 2.5D Bahnplanungsumgebung zur additiven Fertigung von Betonstrukturen

    AUFBAU EINER 2.5D BAHNPLANUNGSUMGEBUNG ZUR ADDITIVEN FERTIGUNG VON BETONSTRUKTUREN

    Im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes: „Additive Manufacturing in Construction“ werden am match, in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig und der Technischen Universität München, Grundlagenuntersuchungen zur Befähigung der additiven Fertigung im Bauwesen erforscht. Basis des Teilprojektes am match bildet das DBFL Labor unter Führung des Instituts für Tragwerksentwurf. Als Kombination aus klassischem Steinbearbeitungszentrum und 6-Achs-Roboter bietet die Anlage die Möglichkeit komplexe Betonbauteile generative zu fertigen.

    Ziel ist die Entwicklung neuer, CAD-basierter Bahnplanungsalgorithmen unter Berücksichtigung des Materialverhaltens. Diesbezüglich muss zunächst eine offene Bahnplanungsumgebung mit der Option zur Integration der Materialeigenschaften geschaffen werden. Aufbauend auf bestehenden Algorithmen erfolgt weiterhin die Evaluation der Eignung für den Spritzbetonprozess und die Ableitung zukünftiger Anforderungen.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges Arbeiten
    • Vorkenntnisse MATLAB erforderlich
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    Bahnplanung_Matlab_TRR_277_-_Aushang.pdf
    PDF, 153 KB
    M. Sc. Lukas Lachmayer
  • HiWi Job - Konstruktionen für den SFB 1368

    KONSTRUKTIONSSTUDENT_IN FÜR SFB 1368 GESUCHT!

    Für den SFB 1368 – Sauerstofffreie Produktion suchen wir einen fähigen Konstruktions-Student oder -Studentin die beim Aufbau von Versuchseinrichtungen unterstützt.
    Benötigt werden Halterungen, Hilfseinrichtungen etc. für die Herstellung von Klebeproben. Später wird alles in eine Glowbox implementiert und in Betrieb genommen.

    Die Aufgaben umfassen zunächst:

    •Konstruktion mit SolidWorks

    •Recherche zu Standartbauteilen, Messkarten etc.

    •Aufbau der Versuchsanlagen und Messeinrichtungen

    •Inbetriebnahme der Anlagentechnik

    Der Vertrag soll mindesten 34 Stunden/Monate umfassen (Mini-Job-Grenze bei Bachelorabschluss), kann aber auf bis zu 80 Stunden ausgeweitet werden.

    Wir wünschen uns eine längerfristige und enge Zusammenarbeit, gerne auch über Jahre hinweg. Wir bieten eine enge Integration in den Institutsalltag und das Leben am match.

    Voraussetzungen

    • mind. 3 Semester Bachelor
    • mind. 34h/Monat
    • Spaß am Konstruieren/Vorkentnisse
    • sehr gute Deutschkenntnisse
    Aushang_KonstruktionsHiWi_2020-03.pdf
    PDF, 198 KB

    KONTAKT

    Dipl. Ing. Martin Stucki
    Wiss. Mitarbeiter
    Dipl. Ing. Martin Stucki
    Wiss. Mitarbeiter
  • Abschlussarbeit (Master) - Konzepterstellung für die Integration eines soft pneumatischen Roboters in MRT-Anwendungen

    KONZEPTERSTELLUNG FÜR DIE INTEGRATION EINES SOFT PNEUMATISCHEN ROBOTERS IN MRT-ANWENDUNGEN

     

    Mit der Soft Robotics ist in den letzten Jahren ein vollkommen neues Forschungsfeld im Bereich der Robotik entstanden, welches nicht zuletzt auf einem Paradigmenwechsel im Design gründet – weg von klassischen Konstruktion aus harten Metallen und hin zu neuartigen Robotersystemen aus weichen Materialien. Der Vorteil weicher Systeme liegt in ihrer Flexibilität und Beweglichkeit. Ein mögliches Einsatzgebiet ist die robotische Unterstützung bei der Durchführung von medizinisch operativen Eingriffen während der Magnetresonanz-tomographie (MRT). Konkret soll ein solches robotisches System bei der Einführung eines Applikators für MRT-gesteuerte Therapien oder Biopsienadeln für die minimal invasive Entnahme von Proben unterstützen, indem sie eine definierte Position am Körper des Patienten anfährt und diesen hält. Der softe Roboter kann somit als Positionier- und Führungshilfe beim Eingriff dienen.

    Im Rahmen dieser Arbeit soll ein erstes Konzept entwickelt und prototypisch umgesetzt werden, welches den Einsatz von soft pneumatischen Aktoren im MRT ermöglicht.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges Arbeiten
    • Kommunikationsfähigkeit für die kontinuierliche Absprache mit der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie der Medizinischen Hochschule Hannover
    • CAD (SolidWorks) und FEM (Abaqus) Kenntnisse von Vorteil
    Ausschreibung
    PDF, 141 KB
    Mats Wiese / Serhat Ibrahim
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Mats Wiese / Serhat Ibrahim
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Die Kontaktdaten des zuständigen Betreuers entnehmen Sie bitte der PDF, welche wir zum Download zur Verfügung stellen. Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an  lehre@match.uni-hannover.de.

HINWEISE ZU STUDIEN- UND ABSCHLUSSARBEITEN

Hier finden Sie die Formulare zur Anmeldung von Studien- und Abschlussarbeiten sowie die Formatvorlage des match inklusive allgemeiner Hinweise zum Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und dem richtigen Zitieren von Literatur.