Studium
Studien- & Abschlussarbeiten

Studien- und Abschlussarbeiten am match

Ein wichtiger Teil des Studiums sind die großen Abschlussarbeiten. Das match bietet Bachelor-, Studien- und Masterarbeiten in allen Forschungsbereichen des Instituts an. Mehr Informationen, Formulare, Formatvorlagen sowie Hilfestellungen finden sich weiter unten.


  • Studien- / Abschlussarbeit - Kontaktmodellierung für soft pneumatische Manipulatoren

    STUDIEN- / ABSCHLUSSARBEIT - KONTAKTMODELLIERUNG FÜR SOFT PNEUMATISCHE MANIPULATOREN

    Im Rahmen des durch die DFG geförderten Forschungsprojektes Soft Material Robotic Systems (SPP2100) forscht das match im Bereich des Designs, der Modellierung und der Regelung soft pneumatischer Systeme.

    In einer studentischen Arbeit soll das statische Verhalten eines soft pneumatischen Manipulators im statischen Kontaktfall modelliert werden. Als Ausgangspunkt besteht ein Balkenmodell des Manipulators (Matlab-Implementierung), welches um eine Kollisionserkennung und Kontaktmodellierung erweitert werden sollen.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten 
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    • Erfahrungen in MATLAB von Vorteil

    Infos zum Forschungsprojekt:

    instagram.com/soft_material_robotics

    twitter.com/softmatrobotics

    spp2100.de

    M. Sc. Mats Wiese
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    212
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    212
  • HiWi Job / Abschlussarbeit - Implementierung von Balkenmodellen für die Soft Robotics

    HIWI JOB / ABSCHLUSSARBEIT - IMPLEMENTIERUNG VON BALKENMODELLEN FÜR DIE SOFT ROBOTICS

    Im Rahmen des durch die DFG geförderten Forschungsprojektes Soft Material Robotic Systems (SPP2100) forscht das match im Bereich des Designs, der Modellierung und der Regelung soft pneumatischer Systeme. Insbesondere bei der Einarbeitung in neue Modellierungs- und Simulationsumgebungen für Balkenmodelle benötigen wir Unterstützung.

     Zu den Aufgaben zählen unter anderem:

    • Einarbeitung in Open Source Modellierungsumgebungen
    • Implementierung eines Modells für soft pneumatische Aktoren
    • Benchmarking gegenüber bestehenden Modellen
    • ggf kleinere Konstruktions- und Fertigungsaufgaben

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten 
    • Programmiererfahrung in Python von Vorteil
    • Erfahrung im Umgang mit Git-System von Vorteil

    Kontakt: Bitte Lebenslauf und Anschreiben (Mail) mit konkretem Bezug zu den hier genannten Aufgaben und Voraussetzungen.

    Infos zum Forschungsprojekt:

    instagram.com/soft_material_robotics

    twitter.com/softmatrobotics

    spp2100.de

     

     

    M. Sc. Mats Wiese
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    212
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    212
  • HiWi-Job - Klebstoffbasierte Montageprozesse

    HIWI-JOB - KLEBSTOFFBASIERTE MONTAGEPROZESSE

    Im Rahmen des durch die DFG geförderten Sonderforschungsbereichs „Sauerstofffreie Produktion“ (SFB 1368) werden vom match Grundlagen-untersuchungen im Bereich der klebstoffbasierten Montageprozesse in sauerstofffreier Atmosphäre durchgeführt. Unterstützung wird insbesondere bei der Durchführung von Klebversuchen und der notwendigen Analyse benötigt.

    Zum Aufgabenbereich gehört unter anderem die Probenvorbereitung und die Durchführung der Klebversuche nach DIN-Standard. Eine Kontaktwinkelanalyse wird zur Bestimmung der Oberflächenenergie durchgeführt. In Zugprüfversuchen wird die Zugfestigkeit der Klebproben bestimmt.

    Um eine sauerstofffreie Versuchsumgebung zu gewährleisten, wird eine Handschuhbox genutzt, in welcher die Versuche und Analysen durchgeführt werden.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    • Chemisches Fachwissen ist von Vorteil

     

    Zur Unterstützung dieser Tätigkeiten wird eine studentische Hilfskraft - gerne aus dem Bereich Chemie -  gesucht. Eine langfristige Besetzung der Stelle ist für uns von großem Interesse.

    Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf bitte an gerland@match.uni-hannover.de

    Sandra Gerland
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Sandra Gerland
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • HiWi-Job - Design And Simulation Of Actuators Made From Rubber To Create Prototypes

    DESIGN AND SIMULATION OF ACTUATORS MADE FROM RUBBER TO CREATE PROTOTYPES

    The Institute of Assembly Technology (match) at the Hannover Centre for Production Technology (PZH) is looking for a student assistant to support the design and simulation of actuators made from rubber to create prototypes.

    The task will include:

    • Performing experiments of the prototypes and minor activities like test bench adjustment for the experiments

    Voraussetzungen

    The job requires:

    • Solid knowledge of Solidworks for CAD design and Abaqus for FEM simulations
    • English communication skills

     

    The monthly workload is at least 30 hours. The working hours can be arranged flexibly.

    IHR KONTAKT

    M. Sc. Ditzia Susana Garcia Morales
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    212
    M. Sc. Ditzia Susana Garcia Morales
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    212
  • HiWi-Job - Mobile Robotik - ROS

    HIWI-JOB - MOBILE ROBOTIK

    Im Rahmen des Forschungsbau SCALE beschäftigt sich das match mit der kooperativen Handhabung von Objekten mit Formationen mobiler Roboter. Hierfür sind verschiedene hardwarenahe Arbeiten an mehreren mobilen Robotern erforderlich.

    Aufgaben:

    • Pflege des bestehenden Codes
    • Pflege des GitHub Repositories
    • Einrichten von Linux Systemen und Netzwerken
    • Implementierung neuer Funktionen auf den mobilen Robotern des Instituts
    • Weitere kleine Aufgaben je nach Situation und Vorlieben

    Zur Unterstützung dieser Tätigkeiten wird eine studentische Hilfskraft im Umfang von 20-30 Stunden pro Monat gesucht. Es wird eine langfristige Besetzung der Stelle angestrebt.

    Kontakt: Recker@match.uni-hannover.de

    Voraussetzungen

    • Pflicht: Programmiererfahrung in C++ und oder Python
    • Erwünscht: Erfahrungen im Umgang mit GitHub
    • Optional: Erfahrungen bei der Einrichtung von Linux Systemen
    • Pflicht: Erfahrungen im Umgang mit ROS
    • Pflicht: Sprachkenntnisse "fließend" oder besser in deutsch und englisch

    Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Link "Video abspielen" klicken. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung



    Video abspielen
  • HiWi Job / Abschlussarbeiten - Automatisierung und Regelung für die additive Fertigung von Betonstrukturen

    HIWI JOB / ABSCHLUSSARBEITEN - AUTOMATISIERUNG UND REGELUNG FÜR DIE ADDITIVE FERTIGUNG VON BETONSTRUKTUREN

    Im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes: „Additive Manufacturing in Construction“ werden am match, in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig und der Technischen Universität München, Grundlagenuntersuchungen zur Befähigung der additiven Fertigung im Bauwesen erforscht.

    Basis des Teilprojektes am match bildet das DBFL Labor unter Führung des Instituts für Tragwerksentwurf. Als Kombination aus klassischem Steinbearbeitungszentrum und 6-Achs-Roboter bietet die Anlage die Möglichkeit komplexe Betonbauteile generative zu fertigen. Ziel ist die Entwicklung neuer, CAD-basierter Bahnplanungsalgorithmen unter Berücksichtigung des Materialverhaltens, sowie die Regelung des Materialauftrages.

    Diesbezüglich entstehen verschiedene Arbeiten zur 3D-Bahnplanung, Modellierung und Regelung des eingesetzten Betonspritzverfahrens.  Die Ergebnisse werden zunächst im Rahmen der Offline-Bahnplanung eingesetzt und weiterführend um eine Online-Regelung erweitern.

    Voraussetzungen

    • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    • Erfahrungen in MATLAB von Vorteil
    Ausschreibung.pdf
    PDF, 176 KB
    M. Sc. Lukas Johann Lachmayer
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    220
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    220
  • Studien- / Abschlussarbeit - Entwicklung eines Algorithmus zur Erstellung einer Costmap für Multi-Roboter-Systeme

    STUDIEN- / ABSCHLUSSARBEIT - ENTWICKLUNG EINES ALGORITHMUS ZUR ERSTELLUNG EINER COSTMAP FÜR MULTI-ROBOTER-SYSTEME

     

    Am Institut für Montagetechnik (match) wird die Durchführung von kooperativen Prozessen in der mobilen Robotik erforscht. Dazu zählen auch die heutigen Handhabungs- und Montageaufgaben sowie der kooperative Objekttransport, die aufgrund ihrer Komplexität und Größe selten durch einzelne Roboter gelöst werden können (siehe Bild). Dies erfordert die Entwicklung neuer Verfahren, um die verschiedenen Roboter miteinander kooperativ interagieren zu lassen.

    Das Ziel der ausgeschriebenen Arbeit ist die Erweiterung der bisherigen Layered-Costmap zur Berücksichtigung der aktuellen Formation. Hierfür muss zunächst ein Algorithmus entwickelt werden, der die teilnehmenden mobilen Roboter von den Hindernissen der Umgebung unterscheidet. Danach muss dieser mittels C++ und der vorhandenen ROS Interfaces implementiert und evaluiert werden.

    VORAUSSETZUNGEN

    • Selbstständiges Arbeiten
    • Kenntnisse in C++ und ROS erforderlich
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

    AUSSCHREIBUNG

    Formation-Costmap-Ausschreibung.pdf
    PDF, 71 KB
    M. Sc. Henrik Lurz
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    223
    Adresse
    An der Universität 2
    30823 Garbsen
    Gebäude
    Raum
    223

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an  lehre@match.uni-hannover.de.

HINWEISE ZU STUDIEN- UND ABSCHLUSSARBEITEN

Hier finden Sie die Formulare zur Anmeldung von Studien- und Abschlussarbeiten sowie die Formatvorlage des match inklusive allgemeiner Hinweise zum Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und dem richtigen Zitieren von Literatur.