Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: match
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: match
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Austauschprogramme

Das match bietet interssierten Studierenden regelmäßig die Möglichkeit, eine studentische Arbeit an einer Hochschule im Ausland zu verfassen. Den Rahmen für diese Programme bilden bilaterale Kooperationen zwischen dem match und dem jeweiligen Partnerinstitut. Darüber hinaus können Studierende sich regulär für Studieplätze im Erasmus-Programm bewerben. Ein Überblick über mögliche Wege ins Ausland gibt die folgende Auflistung.

University of New South Wales, Sydney

Das Austauschangebot zur University of New South Wales richtet sich an Studierende mit sehr guten Studienleistungen, die eine Studien- oder Masterarbeit an der UNSW bearbeiten möchten und bereits eine studentische Arbeit am match geschrieben oder mindestens ein halbes Jahr als Hiwi bei uns gearbeitet haben. Die Auswahl der Bewerber trifft Prof. Raatz anhand von Notenspiegel, Lebenslauf, Motivationsschreiben und einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Das Thema der Arbeit richtet sich nach den aktuellen Forschungsthemen von dem betreuenden Professor an der UNSW, Sami Kara (https://research.unsw.edu.au/people/professor-sami-kara).

Da die UNSW normalerweise Studiengebühren erlässt, ist es im Rahmen des Austausches nicht möglich, reguläre Kurse zu belegen bzw. Prüfungsleistungen in diesen zu erbringen.

Erasmus

Im Rahmen des Erasmus-Programms können Studierende während ihres Studiums ein Semester oder ein Studienjahr an einer europäischen Hochschule verbringen. Zusätzlich zu den Kooperationen des Hochschulbüros für Internationales bestehen bilaterale Abkommen zwischen dem Institut für Montagetechnik und den folgenden Einrichtungen:

  • Università Politecnica delle Marche, Dept. Industrial Engineering & Mathematical Sciences
  • Technical University of Cluj-Napoca, Research Center for Industrial Robots Simulation and Testing

Erfahrungsberichte internationaler Studierender

Um die Lehre interessanter und spannender zu gestalten, beteiligt sich auch das match an (inter-)nationalen studentischen Austauschprogrammen. So werden neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten auch praktische Arbeiten vor Ort betreut. Die Studenten kommen dabei sowohl über Stipendien (z. B. vom DAAD) als auch über "Summer school"-Programme zu uns ans match. Um Euch einen Einblick in ihre tägliche Arbeit vor Ort und über ihre in Hannover gesammelten Eindrücke zu geben, haben unsere ehemalige Austauschstudenten Erfahrungsberichte für ebenfalls Interessierte geschrieben.