3C-PKM

E-Mail:  raatz@match.uni-hannover.de
Jahr:  2017
Datum:  09-01-13
Förderung:  DFG Erkenntnistransfer
Laufzeit:  1,5 Jahre
Ist abgeschlossen:  ja

Fragestellung/ Motivation:

Die Motivation des Forschungsvorhabens ist der Bedarf an Automatisierungslösungen in der Elektronikmontage. Gerade in diesem Bereich werden derzeit noch viele Produktionsabläufe manuell gehandhabt. Durch die Automatisierung dieser manuellen Tätigkeiten soll eine Möglichkeit geschaffen werden, die Wettbewerbsfähigkeit heimisch produzierender Unternehmen zu stärken.

Die Fragestellung lautet folglich: Welche Zielparameter sind für die Entwicklung einer parallelkinematischen Struktur als Basis für eine schlanke und flexible Automatisierungslösung für den 3C Anwendungsbereich notwendig bzw. welche Anforderung existieren? Und: Mit welchen Modellen kann der Entwicklungsprozess unterstützt und evaluiert werden.

Vorgehensweise und Projektziel:

Ziel des Vorhabens ist die Analyse und Weiterentwicklung der Kinematik eines ABB Flexpickers, um den Anforderungen der Handhabungs- und Montageaufgaben in der Elektronikmontage gerecht zu werden. Hierzu wird der Workflow eines möglichen Entwicklungsprozesses erarbeitet und relevante Randbedingungen sowie Zielparameter identifiziert. Anschließend werden mögliche Konzepte zur Strukturerweiterung erarbeitet und bewertet. Entscheidend sind hierbei die Art, die Gestaltung und der Detaillierungsgrad der dynamischen Modelle für die Bewertung des Gesamtsystems.